Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


howto_terminal

Terminalzugang

Terminalzugänge bestehen für tn3270 Emulation unter der Adresse draht-zieher.ddns.net:3270. Ohne weitere Parameter wird man mit einer Terminalsitzung im DOS-5/ES verbunden. Unter TSO@draht-zieher.ddns.net:3270 (Großschreibung beachten!) erhält man eine TSO Sitzung.
Für den Zugang ist ein tn3270 Emulator erforderlich.

(Details zu 3270 Emulatoren für den Client)


Lokale 3270 Clients

Windows

Linux

mobile Geräte

Browserbasierte Sitzung mit eingeschränktem Komfort. (Details zu serverbasierter Terminalemulation)


Filetransfer bei x3270

Über das Menü File>FILETRANSFER kann eine Dateiübertragung zwischen dem lokalen und dem entfernten Rechner ausgelöst werden. Im Beispiel die Übertragung der Reader Schlangeneintragung USCHI auf die lokale Datei uschi. Diese wird im Standardverzeichnis des Benutzers abgelegt. Auch wenn es weh tut: Wichtig ist, dass die Einstellung TSO ausgewählt ist.

Probleme bei der x3270 Emulation

Wie bei allen anderen Produkten gibt es beim Paket x3270 gelegentlich Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit mit hercules und dem DOS-5/ES, da letzteres die Spezifikation der 3270 weiter ausreizt, als die IBM Betriebssysteme. So kann es gelegentlich vorkommen, dass der Bildschirm blockiert ist, also keine Eingaben mehr annimmt.
In der Statuszeile links unten werden folgende Symbole angezeigt: In diesem Fall muss man die RESET-Taste drücken, was man entweder über das Menü, oder aber durch die Tastenkombination ALT+R tut. Manchmal muss man die RESET Taste doppelt benutzen.
Die browserbasierte Emulation setzt auch auf dem Paket x3270 auf, hat aber leider keine informative Statusanzeige. Nichts desto trotz können dort analoge Zustände auftreten.

Hauptkonsolen DOS-5/ES und SVS 7.1

Ich hoffe, hier jetzt keinen Fehler zu machen, wenn ich die Konsolen einfach so in das Web Frontend einbinde. Ich habe mir aber Mühe gegeben, indem ich erstens SSL Verschlüsselung erzwinge und zweitens die Unterseiten für die Konsole durch ein HTTP Passwort geschützt sind.

Der Zugriff auf die Konsolen funktioniert nur für angemeldete Benutzer. Also, wer es noch nicht getan hat, meldet sich oben rechts an (klicken auf Registrieren). Nach der Registrierung dauert es noch 10 min bis die Anmeldungen vollständig funktionieren.
Ein Klick auf die Konsolen-Links fordert Benutzernamen und Passwort. Dort gibt man das selbe ein, wie bei der Anmeldung am DokuWiki.

SSH Zugang

Für die Mitwirkenden am Projekt kann ein SSH Zugang wichtig sein. Wer nicht weiss, was SSH ist, wird es wohl auch nicht brauchen.
Im Linux ist das alles kein Problem. Windows User benutzen sinnvollerweise putty.exe. Davor müsste ein Schlüssel mittels puttygen.exe erzeugt und der öffentliche Schlüssel per Mail an mich gesendet werden. Wer es ganz ernst meint, installiert sich das Komplettpaket mit putty-0.64-installer.exe

howto_terminal.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/12 19:15 von roman